Aktuelles
Geistliche Musik für Bariton und Orgel
Werke von Reinberger, Mendelssohn-Bartholdy und Bach
Ausführende:
Andreas Heinze und Tobias Scheetz

Ein ergreifendes Konzert mit geistlicher Musik
in der Lübbener Paul ? Gerhardt ? Kirche !

Am Sonntag, dem 31. Januar 2010 hatten sich in der Lübbener Paul?Gerhardt-Kirche zahlreiche Zuhörer eingefunden, um geistlicher Musik für Bariton und Orgel zu lauschen.
Der Dresdener Sänger Andreas Heinze und der freischaffende Berliner Organist und Dirigent Tobias Scheetz boten ein höchst abwechslungsreiches Programm mit Liedern und Orgelwerken aus der Zeit des Barock, der Klassik und Romantik bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen. Die sechs Gellert ? Lieder L. van Beethovens, ebenso wie die Religiösen Gesänge J. G. Rheinbergers und Drei Lieder von
R. Schumann führten die Zuhörer intensiv zu religiöser Andacht und wurden von Andreas Heinze mit angenehm warmer und ausdrucksstarker Stimme vorgetragen, immer einfühlsam begleitet von Tobias Scheetz, der seinerseits mit dem brilliant gespielten h ? moll ? Präludium von J. S. Bach und dem zarten Präludium in G-Dur von F. Mendelssohn Bartholdy das Publikum begeisterte. Höhepunkt des Abends war zweifellos die Aufführung des modernen Werkes ?Tryptichon vom Glauben? komponiert von dem Cottbusser Kantor und Organisten Lothar Graap, das Texte von Armin Juhre zu Gott Vater, Gott dem Sohn und Gott dem Heiligen Geist den Zuhörern beeindruckend nahe brachte. Das Lübbener Publikum bedankte sich bei den Künstlern mit langem, herzlichen Applaus und wurde dafür mit zwei Zugaben belohnt.

Text: Johannes Leonardy