Aktuelles
Testament von Paul Gerhardt
Paul Gerhardt hat in Lübben keine Liedtexte mehr geschrieben, bzw. es sind keine Lieder aus den Jahren 1669 -1676 bekannt.
Wichtigstes Zeugnis ist das Testament für seinen Sohn.
Dieses Testament kann der Besucher der Kirche jetzt lesen.
Der Text ist auf eine Plexiglasscheibe (ca. 1,50 x 1,85m) aufgebracht (Buchstaben gefräst und mit Farbe ausgefüllt) und an diesem denkwürdigen Datum im Turmraum der Paul-Gerhardt-Kirche Lübben gut lesbar angebracht worden.

Foto: Ilja Melcher